Wenn Gott nicht alles unter Kontrolle hat – wie kann ich ihm dann vertrauen?

Frage: Wenn Gott unsere Gebete nicht immer beantworten kann, z.B. für Heilung (und ich verstehe auch, warum – freier Wille usw.), WIE kann er dann versprechen, Gutes aus all den schlechten Dingen hervorzubringen, die geschehen? Gewiss ist er auch dazu machtlos! Und wenn er Gutes hervorbringen kann, warum kann er dann nicht auf die gleiche Weise heilen?

Ich bin überwältigt von Angst. Wir haben jetzt 5 Kinder und ich versuche verzweifelt, Gott für ihr Leben zu vertrauen, seine Liebe zu kennen, ihn zu verstehen. Ich wäre so dankbar für etwas Hilfe dabei.

Antwort: Ich kann deine Ängste verstehen und ich hoffe, dass ich etwas dazu sagen kann, das dich beruhigen wird.

Erstens scheint mir, wenn alles von Gott vorherbestimmt ist, dann solltest du dich fragen: “Was können unsere Gebete Gutes bewirken?“ Wenn nämlich alles nach Gottes Willen geschieht, dann wurden deine beiden tragischen Fehlgeburten, sowie auch jede Kindesentführung und jeder Mord während der Menschheitsgeschichte von Gott vorherbestimmt, und somit auch deine Angst um die Sicherheit deiner Kinder. Da rechtschaffene Menschen genauso oft traumatische Dinge erleben wie ungerechte Menschen, gibt es keine Sicherheit in der deterministischen Weltanschauung, egal, wie sehr du Jesus liebst!

Gebet kann also nur dann einen Unterschied machen, wenn Gott nicht alle Fäden zieht. Natürlich bedeutet das, dass Gott in der Welt durch Beeinflussung statt durch Zwang wirkt. Und das wiederum bedeutet, dass es keine Garantie gibt, dass das, wofür du betest, wirklich eintrifft. Wenn du ehrlich mit dir selbst bist, dann weißt du das bereits, da für jedes Kind gottesfürchtiger Eltern, das jemals starb, offensichtlich auch gebetet wurde, dass der Tod nicht eintrete. Wenigstens weißt du aus der Weltanschauung des geistlichen Kampfes, dass Gott auf deiner Seite ist, und zum Guten wirkt!

Gott kann versprechen, Gutes auch noch aus dem Bösen hervorzubringen, obwohl er nicht alles lenkt, was geschieht. Hier muss man einfach seiner Intelligenz vertrauen. Wenn Gott unendlich intelligent ist, dann kann er jedes mögliche zukünftige Ereignis  genauso perfekt vorhersehen wie ein definitives zukünftiges Ereignis. So kann er einen Plan bereithalten, um Gutes daraus hervorzubringen, falls es eintritt. Stell dir Gott als einen unendlich intelligenten Schachspieler vor. Wenn du gegen ihn spielst, steuert er nicht, was du tust, oder weiß gar im Voraus, was du tun wirst. Aber er kann jeden möglichen Zug, den du machen könntest, schon zu Beginn der Partie vorhersehen. Welchen Zug auch immer du tust, er hatte ihn bereits im Auge, so als ob du ihn tun müsstest, und hatte schon eine Antwort vorbereitet, für den Fall, dass du ihn machen wirst. Welchen Zug auch immer du tust, er wird seinen Plan, dich schachmatt zu setzen, nur weiter vorantreiben. Nur ein Gott von begrenzter Intelligenz, müsste dich entweder steuern, oder jeden deiner Züge im Voraus kennen, um sicherzustellen, dass er das „Gute“ (gegen dich zu siegen) aus jedem deiner Züge herausholen kann.

Was auch immer dir zustößt, Gott kann Gutes daraus entstehen lassen. Es ist nur so, dass er dies aus seiner Intelligenz heraus tut, nicht aus seiner Macht. Er muss nicht alles, was dir zustößt unter Kontrolle haben, um aus allem, was dir zustößt, Gutes hervorzubringen!

Im Gegensatz dazu: wenn Gott alle Dinge lenkt, dann musst du dir darüber Sorgen machen, wie Gott aus dem Bösen, das dir zustößt, Gutes hervorbringen soll. Ist er nämlich in der Lage, Böses für dich zu bestimmen, dann gibt es keine Garantie dafür, dass er nicht bestimmt hat, dass dieses Böses permanent bleibt. (Wenn alles nach Gottes Willen geschieht, dann sind auch Menschen, die zur Hölle gehen, Teil seines Willens).

Abschließend will ich noch dies sagen: Ich kann dir nicht versprechen, dass keine tragischen Ereignisse mehr in deinem Leben geschehen werden. Tatsache ist, dass niemand das garantieren kann. Die gute Nachricht des Evangeliums besteht nicht darin, dass keine tragischen Dinge in unser Leben kommen, sondern, dass Gott am Ende siegt und dass es das alles mehr als wert ist. Kannst du deine Sicherheit und deinen Frieden in dieser Tatsache finden und darauf vertrauen, dass Gott siegen wird, und dass all unsere Sorgen in dieser gegenwärtigen Welt unbedeutend sind im Vergleich zu dem, was uns am Ende erwartet?

DIES ist ein Friede der alle Vernunft übersteigt, und er ist für alle Gläubigen JETZT verfügbar!

Ich hoffe du kannst deine Seele in diesem Vertrauen verankern! Das Leben ohne dieses Vertrauen ist die Hölle!

Der Herr segne dich und gebe dir seinen perfekten Frieden.

Greg Boyd

Mehr zu diesem Thema in der Predigtreihe “Warum lässt Gott das zu?“ und im Vortrag „Was ist offene Theologie?

Englisches Original: https://reknew.org/2014/03/if-god-cant-control-how-can-i-trust-him/

Tags : , ,