Rettet die Offenbarung 1/9: Eine Vision von Schönheit

Jedermann glaubt, dass eines Tages das Ende der Welt kommt. Viele Christen benutzen das Buch der Offenbarung als Wegweiser für das Ende der Welt. Sie sehen es als wörtliche Beschreibung der Zukunft. Allerdings wurde das Buch der Offenbarung nicht aus diesem Grund geschrieben. Es wurde für eine bestimmte Zeit, einen bestimmten Ort und aus einem bestimmten Grund geschrieben. Während den nächsten Wochen werden wir über dieses Buch reden und darüber, was es für Gottes Reich bedeutet.

Wir sollten verstehen, dass die Offenbarung etwas Wunderschönes ist und nicht etwas, das wir fürchten müssten. Immer wenn wir vom Ende der Welt hören, oder ein Buch lesen, das auf das Ende der Welt hinweist, kann das Angst und Furcht auslösen. Aber das Buch der Offenbarung ist etwas Wunderschönes. Es wurde an die Gemeinde geschrieben, um ihr über Gottes Werk auf der Erde zu erzählen, und uns zu sagen, wie wir überwinden können. Die Offenbarung wurde geschrieben, damit Menschen im „Hier und Jetzt“ handeln, anstatt sich um die Zukunft zu sorgen. Heute, zu Beginn unseres Studiums, wollen wir uns auf drei Dinge konzentrieren.

Erstens: Gottes Volk ist aufgerufen Gott zu vertrauen. Viele Menschen wenden sich hilfesuchend an andere, um die Zukunft vorauszusagen, weil sie sich dadurch mächtiger fühlen. Die Bibel verurteilt Wahrsagerei durchwegs, da sie versucht, die geistliche Welt anzuzapfen, um die Zukunft vorauszusagen. Wenn wir glauben, wir hätten einen Blick in die Zukunft nötig, dann zeigt das mangelndes Vertrauen in Gott. Jesus sagte, wir sollen uns nicht um den morgigen Tag sorgen. Vertraut Gott einfach.

Zweitens: Unsere Aufgabe besteht nicht darin, die Zukunft zu erforschen, sondern  heute ein leidenschaftlicher Jünger Jesu zu sein. Gott ist der große „ICH BIN“, der immer gegenwärtig ist. Er hält sich nicht in der Vergangenheit oder der Zukunft auf. Er ist heute aktiv am Werk. Wenn wir über der Zukunft brüten, verpassen wir Gott im Heute. Lebe jetzt von ganzem Herzen für Gott, dann wird die Zukunft für sich selber sorgen.

Drittens: Die Offenbarung soll uns nicht mit Furcht, sondern mit Schönheit motivieren. Nimmt man all die Symbole in diesem Buch wörtlich, kann das ziemlich furchterregend sein. Dann füllen viele sterbende Menschen, Dunkelheit und Zerstörung die Seiten dieses Briefes. Aber das Buch der Offenbarung ist in erster Linie ein Buch mit guten Nachrichten. Lass dich deshalb nie von der Furcht motivieren.

Es ist wichtig, dass wir uns diese drei Dinge schon am Anfang der Predigtreihe vor Augen halten. Sie werden uns leiten, während wir die Offenbarung lesen und von ihr lernen. Dieses Bild der Schönheit ist etwas, dem wir vertrauen können und das wir nicht fürchten müssen.  Wir möchten Euch bitten, diesen Predigten mit Offenheit zu begegnen, da sie nicht dem gegenwärtigen Verständnis vieler moderner christlicher Gruppen entsprechen.




Tags : , ,