Brennende Liebe (5/7)

Die Bibel beschreibt die Liebe Gottes als “verzehrendes” und “reinigendes” Feuer. Es ist Gottes sehnlicher Wunsch, dass wir in dem Umfeld, für das wir erschaffen wurden, aufblühen. Dieses Umfeld ist die Gegenwart Gottes. Diejenigen Anteile unseres Lebens und unseres Selbst, die nicht zur Gegenwart Gottes passen, werden verzehrt sein, wenn wir letztendlich mit Gott in der Ewigkeit sind. Der Prozess dieser Läuterung unseres Lebens und unseres Selbst ist die Lebensaufgabe jedes Christen.

Greg zieht einen Vergleich zum Leben auf dem Meeresgrund. Kreaturen am Grund des Meeres leben unter ganz anderen Bedingungen als Geschöpfe an der Oberfläche. Dort herrscht ein gewaltiger Druck, es gibt wenig oder gar kein Licht, ebenso wenig wie Luft zum Atmen Wenn du die Kreaturen, die dort unten leben, an die Oberfläche bringen und sie auf den Strand legen würdest, dann würden sie sehr schnell sterben. Ähnlich erginge es uns, wenn wir uns ungeschützt am Grund des Meeres befänden. Wir würden durch den Druck zerquetscht und wären nicht mehr in der Lage zu atmen. Wir würden auch sehr schnell sterben.

Das Umfeld der Gegenwart Gottes unterscheidet sich sehr stark vom Umfeld dieser Welt. Wenn wir in der neuen Umgebung gedeihen wollen, in die Gott uns ruft, dann müssen wir uns darauf vorbereiten. Um in der Gegenwart Gottes zu blühen, müssen wir Menschen nach dem Herzen Gottes sein – Menschen, die Gottes Ebenbild spiegeln. Das bedeutet, dass wir Gottes Charakter, seine Liebe, Güte, Treue, Heiligkeit, Gnade und Wahrheit widerspiegeln.

Wenn wir diese göttlichen Eigenschaften widerspiegeln, dann fühlt sich das Feuer Gottes für uns wie Wärme und Freiheit an. Aber wenn wir uns diesen Eigenschaften widersetzen oder sie unterdrücken, dann fühlt sich das Feuer Gottes wie Schmerz und Zorn an. Alles Dunkle, das nicht schon in diesem Leben weggebrannt wird, wird am Ende vor dem Richterstuhl Christi verbrannt werden (1. Kor 3:11-15). Lasst uns daher die Gnade Gottes nicht missbrauchen, sondern uns dem Prozess der Reinigung und Läuterung unterwerfen während wir Jesus nachfolgen.




Tags : , ,